26. November 2016   Stadtpolitik - Soziale Bewegungen

Danke, Fidel!

In einer Erklärung an das kubanische Volk gab der Präsident der Republik Kuba bekannt, dass der historische Führer der kubanischen Revolution, Fidel Castro Ruz, am 25. November 2016 um 22.29 Uhr gestorben ist.

Die Mitstreiterinnen und Mitstreiter der AG Cuba Sí, die internationale Solidaritätsbewegung und alle Freundinnen und Freunde Kubas trauern um einen standhaften Revolutionär, einen großen Internationalisten und einen vor allem in Lateinamerika und in den Ländern des globalen Südens hoch verehrten Staatsmann.

http://cuba-si.org/1720/danke-fidel-fuer-dein-lebenswerk

26. Oktober 2016   Stadtpolitik - Allgemein

10. Braunschweiger Gramsci Tage

01. Oktober 2016   Stadtpolitik - Allgemein

9. November - Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht 1938

Veranstalter Jüdische Gemeinde und Stadt Braunschweig,

17 Uhr,  Alte Knochenhauerstraße.

Zum Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht 1938 in der Gemeinde der jüdischen Bürgerinnen und Bürger Braunschweigs und ihre Einrichtungen findet am Mittwoch, 9. November, um 17 Uhr an der Gedenktafel für die ehemalige Synagoge in der Alten Knochenhauerstraße eine Kranzniederlegung statt.


Herren werden gebeten, bei der Kranzniederlegung und der Veranstaltung eine Kopfbedeckung zu tragen.

Weitere Informationen hier

06. Oktober 2016   Stadtpolitik - Allgemein

DIE WAFFEN NIEDER!

Die Waffen nieder

Das "Braunschweiger Bündnis für den Frieden" macht folgendes Angebot 

zur kostengünstigen gemeinsamen Anreise mit dem Wochenendticket zu dieser Aktion:

 

Kostenbeteiligung je nach Teilnehmerzahl zwischen 11 und 16 Euro.

 

Treffpunkt: Samstag, Braunschweig Hbf, Infopunkt, 8 Uhr

Abfahrt 8.26 Uhr bis Berlin-Alexanderplatz (Auftaktkundgebung)

Rückfahrt: Samstag, Berlin, Brandenburger Tor (Abschlußkundgebung),

Rückkehr in BS-Hbf 19.33 Uhr

 

Verantwortlicher Ansprechpartner für das Bündnis für den Frieden: Hans-Georg Hartwig

01. September 2016   Stadtpolitik - Soziale Bewegungen

Antikriegstag 2016 - Gemeinsam für den Frieden.

 

Samstag 3. September 2016,  11.00 - 16.00 Uhr

auf dem Rathausvorplatz in Braunschweig

Veranstalter: Friedenszentrum und Friedensbündnis 

 

Unsere Friedenspolitischen Forderungen zum Antikriegstag 2016:

Die Waffen nieder

Kooperation statt NATO-Konfrontation

Abrüstung statt Sozialabbau

Wir wollen dazu beitragen, Kriege zu stoppen und Konfliktpotentiale zu entschärfen!

 

Weiterlesen: Antikriegstag 2016 - Gemeinsam für den Frieden.

DIE LINKE. BS im Netz

facebooktwitter

Spendenaufruf