Stadtpolitik

09. November 2017  

9. November - Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht

Zum Gedenken an die furchtbaren Geschehnisse in der Pogromnacht am 9. November 1938 gegen die jüdischen Bürgerinnen und Bürger Braunschweigs und ihre Einrichtungen legen Oberbürgermeister Ulrich Markurth und die Bürgermeisterinnen Annegret Ihbe und Anke Kaphammel, Bürgermeister Dr. Helmut Blöcker sowie die Fraktionen im Rat, die Jüdische Gemeinde Braunschweig, die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, die Deutsch-Israelische Gesellschaft und die Gewerkschaften am

Donnerstag, 9. November, um 17 Uhr,

an der Gedenktafel für die ehemalige Synagoge, in der Alten Knochenhauerstraße

Kränze nieder.

Herren werden gebeten, bei der Veranstaltung eine Kopfbedeckung zu tragen.

 

DIE LINKE. BS im Netz

facebooktwitter

INFO DES BÜNDNIS GEGEN RECHTS

Info mit Klick auf das Symbol.

Aktuell keine Sprechstunden im Roten Forum

Vor dem Hintergrund der aktuellen Lage bezüglich der Corona-Epidemie können die öffentlichen Bürgersprechstunden des Kreisverbandes DER LINKEN, nicht stattfinden.

Gleichwohl ist unsere Partei in Braunschweig weiterhin erreichbar:

  • der Bürodienst des Kreisverbandes unter 0175-6857104 (Hans-Georg Hartwig)
  • der Kreisvorstand via Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unser Büro im Roten Forum

Wo ist das ROTE FORUM

DIE LINKE. Kreisverband Braunschweig

Wendenstr. 52, 38100 Braunschweig
Tel.: 0531 - 480 37 22

Email: kontakt@die-linke-bs.de

Sprech-/Bürostunden:

  • Montag
    • 15 - 17 Uhr Abgeordnetenbüro
  • Dienstag
    • 12 - 14 Uhr Abgeordnetenbüro
  • Mittwoch
    • 17 - 19 Uhr Kreisverband DIE LINKE
  • Donnerstag
    • 15 - 17 Uhr Abgeordnetenbüro
  • Freitag
    • 12 - 14 Uhr Abgeordnetenbüro

 

Spendenaufruf

Gute Filmkultur,  von LINKS empfohlen