29. Mai 2014   Stadtpolitik - Soziale Bewegungen

Kundgebung für Frieden in der Ukraine

 "Braunschweiger Bündnis für den Frieden":
Angesichts der weiter bedrohlichen Lage in und um die Ukraine schließt sich die Braunschweiger Friedensbewegung dem bundesweiten Aufruf der Friedensbewegung zu Kundgebungen am 31. Mai an:

Samstag den 31. Mai

11.00 bis 13.00 Uhr

Braunschweig, Ringerbrunnen (Vor der Burg)

Um fünf vor zwölf werden wir eine große Zahl von Luftballons mit Friedensbotschaften aufsteigen lassen.

Weiterlesen: Kundgebung für Frieden in der Ukraine

13. Mai 2014   Stadtpolitik - Soziale Bewegungen

BLOCKUPY!

Samstag, 17. Mai: zentraler Aktionstag in Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart.

Weitere Infos unter: blockupy.org

Anreise-Tipp: Treffen für Bahn-Fahrgemeinschaften (Wochenend-Ticket) nach Hamburg: am Samstag um 08:45 Uhr am Hbf in Braunschweig.

Europaweite Aktionstage 15. - 25. Mai 2014

Blockupy Ak­ti­ons­tag in Ham­burg

16. April 2014   Stadtpolitik - Soziale Bewegungen

Karl Kraus - Die letzten Tage der Menschheit

Kartenvorverkauf:

VVN: Leopoldstr. 23, 38100 Braunschweig. Dienstag 18 bis 19.30 Uhr

DIE LINKE: Wendenstr. 52, 38100 Braunschweig. Montag und Mittwoch 17 bis 19 Uhr

Guten Morgen Buchladen: Bültenweg 87, 38106 Braunschweig.
Montag bis Freitag 9 bis 18.30 Uhr, Samstag 10 bis 14 Uhr

Fraktions-Geschäftsstelle BIBS: Rathaus-Altbau, Zimmer  A1.56 und A1.57, Platz der deutschen Einheit, 38100 Braunschweig. Montag bis Freitag 10 bis 14 Uhr

 

26. April 2014   Stadtpolitik - Soziale Bewegungen

1.Mai - Tag der internationalen Arbeiter/innenbewegung

1.Mai 2014Kundgebung und Demonstration des
DGB Braunschweig

DIE LINKE. Braunschweig unterstützt diesen Aufruf und ist wie immer beim internationalen Fest dabei mit einem Infostand, sowie mit unserer Arbeitsgemeinschaft CubaSi.

Dies verbunden mit der alten Losung der politischen Arbeiterbewegung "Proletarier aller Länder vereinigt euch!" Die weiterhin hohe aktuelle Bedeutung hat.

15. April 2014   Stadtpolitik - Soziale Bewegungen

Aufruf zur Ostermarschaktion 2014

des "Braunschweiger Bündnis für den Frieden"

1. 2014 – so aktuell wie 1914

Die Erinnerungen an den Beginn des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren und des 2. Welt- Krieges vor 75 Jahren verpflichtet uns zum Frieden. 61 % der BundesbürgerInnen lehnen die Bundeswehreinsätze im Ausland ab. Und trotzdem führen EU – Staaten weiter Krieg.
Zu Lasten des Syrischen Volkes wird ein Stellvertreterkrieg geführt. Der Krieg wird durch Waffenlieferungen und Geld aus dem Ausland angeheizt. Dieser Krieg kann nicht durch Waffen sondern nur durch Verhandlungen beendet werden.
Sanktionen sind keine Lösung sie blockieren die Verhandlungen, das gilt auch für die
Ukraine. Nur Dialog führt aus der Krise und verhindert den Rückfall in den Kalten Krieg.

Weiterlesen: Aufruf zur Ostermarschaktion 2014

DIE LINKE. BS im Netz

facebooktwitter