01. Juli 2017   Stadtpolitik

Riesebergmorde – Gedenkveranstaltungen am 4. Juli

Am 4. Juli 1933 wurden in Rieseberg zehn Gewerkschafter und ein Student von Faschisten ermordet. Aus diesem Anlass laden der DGB und die Gewerkschaften in der Region Südost-Niedersachsen, unterstützt durch die Stadt Braunschweig, zu Gedenkveranstaltungen ein.

DIE LINKE. Braunschweig empfiehlt diese Veranstaltung und ruft zur Teilnahme auf

 

 Rieseberg-Gedenkfeier 2017, Dienstag, 04. Juli 2017

16:30 Uhr Jasperehrenmal; am Ruhfäutchenplatz

16:45 Uhr Abfahrt Sonderbus nach Rieseberg

17:00 Uhr Friedhof Braunschweig -Kranzniederlegung an den Gräbern der Riesebergopfer

17:45 Uhr Weiterfahrt mir dem Sonderbus nach Rieseberg

18:15 Uhr Gedenkfeier in Rieseberg

19:00 Uhr Busabfahrt nach Braunschweig

 

DIE LINKE. BS im Netz

facebooktwitter