24. Februar 2010  

Abgeordnete für Braunschweig im Niedersächsischen Landtag

Öffentliche Daseinsvorsorge ausbauen – Keine Privatisierungen!

MdL Ursula Weisser-Roelle

Ursula Weisser-Roelle

Geboren 1952, aufgewachsen in Watzum, verheiratet, ein 19jähriger Sohn.

Nach der Schule fing ich 1969 bei Siemens an und habe viele Jahre in der Fertigung Relais geprüft. Rasch wurde ich IG Metall Vertrauensfrau, qualifizierte mich laufend weiter, wurde Vertrauenskörperleiterin und 1987 in den Betriebsrat gewählt.

Später war ich 5 Jahre Betriebsratsvorsitzende bei Siemens Verkehrstechnik mit über 3000 Beschäftigten.

Von 1996 bis 2001 absolvierte ich berufsbegleitend den Studiengang “Personalentwicklung im Betrieb” der TU Braunschweig.

Als langjähriges Mitglied des IGM Ortsvorstandes und der Tarifkommission engagierte ich mich auch hier für die Interessen meiner KollegInnen.


Nach über 25jähriger Mitgliedschaft trat ich 2003 aus der SPD aus. Seit 2007 bin ich in DER LINKEN, aktiv in Braunschweig, aber auch im Bundesausschuss unserer Partei.

Mein landespolitischer Schwerpunkt: umwelt- und menschenorientierte Struktur- und Verkehrspolitik.

DIE LINKE wirkt: Je stärker DIE LINKE, desto sozialer wird das Land. Mischen Sie mit - als Mitglied in unserer Partei!

Mehr über die Arbeit unserer Braunschweiger Landtagsabgeordneten, Ursula Weisser-Roelle, findet man auf ihrer Homepage.


DIE LINKE. BS im Netz

facebooktwitter

LINKE Niedersachsen Newsletter

Jeder, der regelmäßig alle 6 Wochen den Newsletter der Landespartei erhalten möchte, kann diesen hier abonnieren.

Der Newsletter informiert über aktuelle Themen und Termine in der Partei sowie Berichte aus dem Landesvorstand und dem Bundestag. Außerdem haben Zusammenschlüsse hier die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit vorzustellen und Aufmerksamkeit für aktuelle Projekte oder ähnliches zu erreichen.

DIE LINKE. NDS