15. Dezember 2014  

Krieg in Europa - Droht eine Eskalation der Ukraine-Krise?

Vortrag und Diskussion mit Willy Wimmer
Dienstag 16.12.2014 19.00 U hr
Audimax der TU Braunschweig, Pockelsstr. 14
 
In der Ukraine wird nach wie vor mit schweren Waffen gekämpft. Russland lässt
Langstreckenbomber über dem Atlantik kreuzen und Präsident Putin von Kriegsschiffen
zum G20-Gipfel nach Australien begleiten. Die NATO führt gemeinsame Manöver
mit der ukrainischen Marine im Schwarzen Meer durch und kündigt eine besonders
schnelle Eingreiftruppe für Osteuropa an. Die gegenwärtige politische Lage, das
Handeln von NATO, EU und Russland lassen befürchten, dass diese Entwicklung
in einen noch größeren Konflikt einmünden könnte.
 
Was sind die Hintergründe dieser Krise?
Und vor allem: Was sind ihre Folgen?
Wer profitiert von ihr?

Willi WimmerWilly Wimmer, früherer verteidigungspolitischer
Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion und langjähriger
Insider in Sachen Sicherheitspolitik, wird
am 16.12. im Audimax der TU zu diesen hoch
brisanten Fragen sprechen und in der anschließenden
Diskussion mit einem Podium und dem Publikum
Rede und Antwort stehen.

 

Podium:
Willy Wimmer – Christoph Krämer (IPPNW) – Prof. Dr. Bettina Wahrig (TU Braunschweig)

Veranstalter

 

DIE LINKE. BS im Netz

facebooktwitter

TTIP Stoppen

TTIP Stoppen

 

 

Aktions-Aufruf: Verfassungsklage gegen CETA

Wer sich gegen die Ratifizierung des CETA-Abkommens an einer kostenlosen Verfassungsklage beteiligen möchte, sollte die entsprechende Vollmacht herunterladen (z.B. hier oder hier), ausfüllen und per Schneckenpost absenden.

Solidarität mit Griechenland! Αλληλεγγύη με την Ελλάδα !

Syirza Solidarität 

Griechenland bleibt im Widerstand gegen die Troika

Fakten zur griechischen LINKS- Regierung

Aus dem Bundestag

Aus der Bundespartei