25. Oktober 2014  

DGB SON: Kurswechsel in der deutschen Außenpolitik?

Neues aus Berlin

Einladung zum Gespräch mit Jutta Krellmann, MdB, DIE LINKE

am 30.10.2014, 19:00 Uhr DGB Haus, Braunschweig, Wilhelmstraße 5

Die deutsche Regierung liefert, aus „humanitären“ Gründen, Waffen in ein Krisengebiet und ein scheidender NATO Generalsekretär veranstaltet „Sandkastenspielchen“ vor den Toren Moskaus. Als hätten sie es heimlich abgesprochen, rühren seit einiger Zeit Bundespräsident Joachim Gauck, Außenminister Frank Walter Steinmeier (SPD) und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) gleichermaßen die Werbetrommel: Die Bundesrepublik müsse in der Außen- und Sicherheitspolitik eine neue Rolle, ja sie müsse in der Welt mehr Verantwortung übernehmen. Bahnt sich da ein Kurswechsel an? Welche Rolle wird Deutschland in Europa und der Welt spielen? Zu einem weiteren Gespräch „Neues aus Berlin“ am Donnerstag, den 30. Oktober hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Jutta Krellmann eingeladen. Sie ist Mitglied des Deutschen Bundestages und Mitglied der Partei DIE LINKE. Ein Gesprächsthema ist die Rolle der Bundesrepublik in der Außen- und Sicherheitspolitik. Darüber hinaus soll auch das Thema Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) unter der Berücksichtigung von Nachhaltigkeit, Arbeitnehmerrechten und der Gewährleistung der Daseinsvorsorge zur Sprache kommen. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr und findet im Saal des Braunschweiger Gewerkschaftshauses, Wilhelmstraße 5 statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind sehr herzlich dazu eingeladen.

Die im Juni 2014 gestartete Veranstaltungsreihe der DGB-Region SüdOstNiedersachsen bietet GewerkschafterInnen sowie politische Interessierten die Möglichkeit, mit Bundestagsabgeordneten auch nach den Wahlen zu aktuellen Themen ins Gespräch zu kommen.

DIE LINKE. BS im Netz

facebooktwitter

TTIP Stoppen

TTIP Stoppen

 

 

Aktions-Aufruf: Verfassungsklage gegen CETA

Wer sich gegen die Ratifizierung des CETA-Abkommens an einer kostenlosen Verfassungsklage beteiligen möchte, sollte die entsprechende Vollmacht herunterladen (z.B. hier oder hier), ausfüllen und per Schneckenpost absenden.

Solidarität mit Griechenland! Αλληλεγγύη με την Ελλάδα !

Syirza Solidarität 

Griechenland bleibt im Widerstand gegen die Troika

Fakten zur griechischen LINKS- Regierung

Aus dem Bundestag

Aus der Bundespartei